Vortrag von Sr. Teresa Zukic – „Jeder ist normal bis du ihn kennst“

Zu einem vollen Erfolg wurde der 2. Vortrag von Schwester Teresa Zukic bei der KAB Mehlmeisel mit dem Thema: „Jeder ist normal, bis du ihn kennst“ am 25. Oktober 2017. Der Pfarrsaal war mit ca. 100 interessierten Personen voll besetzt. Viele, die  Sr. Teresa einmal in einem Vortrag erlebten, wie sie mit Dynamik, Humor aber auch spiritueller Überzeugung die Menschen begeistert, werden zum Fan ihrer Vorträge und Bücher. Wahrscheinlich war deswegen der Großteil der Zuhörer aus den umliegenden Ortschaften zu uns nach Mehlmeisel gekommen. Nach einer kurzen Vorstellung ihrer interessanten und ungewöhnlichen Biografie, griff die brillante Rednerin das Thema auf: „Jeder ist normal bis du ihn kennst“ oder „von der spirituellen Kraft Menschen zu (er)tragen“. Die Referentin belegte mit einer Harvard-Studie, dass der Mensch besser in Gemeinschaft als allein lebt. Allerdings gibt es in jeder Gemeinschaft auch immer wieder Kränkungen. Doch entscheidend ist, wie jeder einzelne mit der Kränkung umgeht. Anstatt sich über andere zu ärgern, sollte sich jeder vornehmen: ab heute kränkt mich keiner mehr!!

Die sympathische Ordensfrau erklärte anschaulich die Faktoren, die zu einer Kränkung führen und  erläuterte auch das ABC der Gefühle, denn jeder Mensch muss zuerst seine eigenen Gefühle verstehen um auf eine Kränkung angemessen reagieren zu können, bzw. sich nicht kränken zu lassen.

Sr. Teresa nannte die Hoffnung, den Schlaf, Lachen und Humor als wichtige Schutzschilder für unsere Seele. Dass sie selbst viel Humor besitzt, bewies sie mit einigen Witzen, die den ganzen Saal zum Lachen brachte. Ihren kurzweiligen Vortrag schmückte sie immer wieder mit passenden Bibelstellen und dem Versprechen aus, dass Gott jeden einzelnen Menschen liebt.

Der Vortrag ging für die Zuhörer viel zu schnell zu Ende. Anschließend signierte die rührige Schwester noch die Bücher und CDs, die gerne gekauft wurden.

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …